Fehler in Version HotKey 1.2.4

In der aktuellen Version 1.2.4 von HotKey hat sich leider ein Fehler eingeschlichen, der die Anwendung sofort beenden läßt.  Der Fehler läßt sich glücklicherweise schnell beheben:

Folgendes Terminal-Kommandos muss eingegeben werden (Dienstprogramme/Terminal):

Dann muss innerhalb der Anwendung mit dem Knopf „Skript installieren“ das erforderliche AppleScript installiert werden.

hotkeyinstall_de

Außerdem müssen Ordner zum Öffnen per HotKey erneut zugeordnet werden.

Danach funktioniert die App wieder.

HotKey im Mac App Store

Download HotKey from App StoreNach langen Hin und Her mit Apple ist meine App HotKey endlich freigegeben und im AppStore verfügbar. Mit HotKey kann man ganz einfach eigene Tastaturkürzel festlegen, um Programme zu starten oder Ordner zu öffnen. Die Programme lassen sich ebenso über ein eigenes Status-Menü in der Mac-Menüleiste aufrufen.

Als zusätzliche Funktion kann man sich auch noch die Text-Zwischenablage bildschirmfüllend anzeigen lassen:

Wie man die Funktionalität der Anwendung noch erweitern kann, kann man hier nachlesen.

Viel Spass

Download HotKey from App Store

 

Swift – Adding closure to NSMenuItem

Closures are self-contained blocks of functionality that can be passed around and used in your code. Closures in Swift are similar to blocks in C and Objective-C and to lambdas in other programming languages…
[Apple – The Swift Programming Language]

Apples implementation of the class NSMenutItem does not support the use of closures. But fortunately adding the power of closures is very simple by subclassing NSMenutItem:

Using the new class MyMenuItem is that easy:

How to Install CouchDB on OS X Yosemite

To install CouchDB on a Mac the best way is to use Homebrew.
If not done already first install Homebrew using Terminal:

Now install CouchDB using Homebrew:

But the problem there is a incompatibility of the brew package wxmac with the gcc compiler of the current Xcode 6 Beta 5.
Xcode 6 on the other side is required for developing under Yosemite. This results in following error:

The solution is using a patched version of wxmac provided by DomT4:

After this CouchDB installs without any further problems:

Now relax!

Code Formatierung unter Xcode 5

Einheitliche Code-Formatierung ist wichtig. Besonders, wenn man mit mehreren Leuten an einem Projekt arbeitet. Aber auch, wenn man alleine programmiert, hat eine einheitliche Formatierung viele Vorteile.
Apple hat zwar Coding Guidelines, die man durchaus verinnerlicht haben sollte, eine Formatierung des Quellcodes beschreibt Apple aber leider nicht. So gibt auch es keine automatische Formatierfunktion in Xcode 5.
Abhilfe schafft hier das Plugin ClangFormat, welches einen Wrapper um das LLVM-Tool clang-format darstellt. Am besten installiert man das Plugin mit Hilfe des genialen Xcode Paket Managers Alcatraz, der unter Xcode 5 jetzt auch wieder wunderbar funktioniert:

PackageManger

Die Einstellungen des Code-Formatieres werden unter den Clang-Format Style Options ausführlich beschrieben. Meine eigenen Einstellungen können hier heruntergeladen werden (im Home-Verzeichnis unter „.clang-format“ speichern).

Xcode 5 Einstellungen – Key Bindings

Warum Apple auch immer die Standardeinstellung von Xcode so gewählt hat, ist mir nicht ganz einleuchtend. Sinnvoll ist es auf jeden Fall nicht, dass der Key ⌘< mit der Funktion Edit Scheme verknüpft ist – und das nicht erst seit der Version 5.
Die Zuordnung unter Key Bindings einfach löschen, dann verhält sich Xcode so, wie man es von anderen Mac-Anwendungen kennt, nämlich dass beim Drücken von ⌘< zwischen den einzelnen Fenster des Programms gewechselt wird. xcode setting

Einstellungen von Xcode 5 unter Mavericks zurücksetzen

Möchte man unter Xcode die Einstellungen zurücksetzen, so lauten die Empfehlungen im Netz meist, die Datei ~/Library/Preferences/com.apple.dt.Xcode.plist zu löschen. Diese Empfehlung hat mich fast in die Verzweiflung getrieben. Selbst nach dem kompletten Löschen des Verzeichnisses ~/Library/Application\ Support/Developer/Shared/Xcode/ (mehrere GByte) zeigte Xcode immer noch die alten Einstellungen. Erst nachdem ich meinen Mac direkt nach dem Löschen der Preferences-Datei neu gestartet habe, waren die Einstellungen von Xcode auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Hää, einen Mac neustarten, damit Änderungen wirksam werden? Doch nicht bei einem Mac!

Nein, der richtige Weg, die Einstellungen von Xcode zurückzusetzen, ist ganz einfach, und wenn man versteht warum, auch sehr einleuchtend. Mavericks cached nämlich die Preferences. Also Terminal öffnen und den richtigen Weg gehen:

defaults delete com.apple.dt.Xcode

Eigentlich ganz einfach.